Sie fragen, unsere Experten antworten!

Herzlich willkommen zu unserer Informationsreihe zum Thema Krebs für Patienten, Angehörige und Interessierte!

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Sie fragen, unsere Experten antworten!“ erläutern Onkologie-Expertinnen und -Experten des UCT Frankfurt-Marburg laienverständlich Krebserkrankungen und ihre Behandlungsmethoden. Sie zeigen, wie man den Therapieverlauf unterstützen und Nebenwirkungen lindern kann und geben praktische Tipps für den Alltag mit der Erkrankung.

Treten Sie mit unseren Expertinnen und Experten in Dialog: Wie gehe ich mit der Belastung um? Welche Behandlungsmethoden gibt es? Was bedeutet es, an einer Studie teilzunehmen? Welche unterstützenden Angebote gibt es für mich und meine Familie? 

Die Online-Informationsabende finden einmal im Monat jeweils von 17:30 Uhr bis ca. 18:30 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Den Einwahl-Link zum Online-Vortrag stellen wir im Vorfeld der Veranstaltung auf dieser Seite bereit.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Kommende Termine und Themen im Überblick

04.06.2024
17:30 Uhr

Klimawandel und Krebs – wie kann ich Risiken vorbeugen?
Dr. med. Martin Gschnell, Klinik für Dermatologie und Allergologie, Universitätsklinikum Marburg

Online-Veranstaltung via BigBlueButton
Einwahllink: 
https://webconf.hrz.uni-marburg.de/n/rooms/2uy-kix-iag-qaq/join

02.07.2024
17:30 Uhr

Das Haus, in dem die Seele wohnt: Ein Modell zur psycho-sozialen Bewältigung von Krebs
Prof. Dr. med. Elke Jäger, Klinik für Onkologie und Hämatologie, Krankenhaus Nordwest

03.09.2024
17:30 Uhr

Punktgenau gegen Krebs: Möglichkeiten der Präzisionsstrahlentherapie
Prof. Dr. med. Sebastian Adeberg, Klinik für Radioonkologie und Strahlentherapie, Universitätsklinikum Marburg

01.10.2024
17:30 Uhr

Brustzentrum Regio – regionale Netzwerke zur optimalen Versorgung bei Brustkrebs
Prof. Dr. med. Uwe Wagner, Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Universitätsklinikum Marburg

05.11.2024
17:30 Uhr

Ernährung und Krebs: Was kann ich tun?
Dipl.-Oec.troph. Gabriele Nau, Comprehensive Cancer Center, Universitätsklinikum Marburg

03.12.2024
17:30 Uhr

Robotik in der Krebs-Chirurgie
Prof. Dr. med. Luis Kluth, Klinik für Urologie, Universitätsklinikum Frankfurt

 > Programm als PDF herunterladen

 

06.02.2024
17:30 Uhr

Kinderwunsch und Krebs: Fertilitätserhalt bei onkologischen Therapien
Dr. med. Annette Bachmann, Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin, Universitätsklinikum Frankfurt

05.03.2024
17:30 Uhr

Die Angst vor der nächsten Kontrolluntersuchung – wie gehe ich damit um?
Dipl.-Psych. Elisabeth Wolf, Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Universitätsklinikum Marburg

16.04.2024
17:30 Uhr

Sportlich aktiv vor, während und nach der Krebstherapie – wann, wie und wo?
Dr. Katharina Graf und Anna Schäfer, UCT Sporttherapie, Krankenhaus Nordwest & Universitätsklinikum Frankfurt

07.05.2024
17:30 Uhr

Klinische Studien – wie laufen sie ab?
Dr. med. Martin Sebastian, Medizinische Klinik 2, José Carreras Ambulanz für Molekulare Therapien, Universitätsklinikum Frankfurt

  

Anleitung zur Teilnahme am Online-Event (Webex)

Vor allem, wenn Sie Webex Event zum ersten Mal verwenden, empfehlen wir, dass Sie sich bereits 15 Minuten vorher einwählen, um alles in Ruhe einstellen zu können. Keine Sorge, es ist ganz einfach!

Technische Voraussetzungen

Sie benötigen:

  • eine gute Internetverbindung
  • Lautsprecher oder Kopfhörer/Headset
  • eine aktuelle Browserversion (z.B. Chrome, Firefox, Edge) oder die Webex Desktop-App bzw. Mobil-App

Wie nehme ich am Webex Event (Webinar) teil?

Um am Webex Event (Webinar) teilzunehmen, klicken Sie auf den Einwahl-Link. In Ihrem Browser öffnet sich ein Anmeldebildschirm:

Wenn Sie die Desktop- oder Mobil-App haben, klicken Sie in der Eingabeaufforderung auf „Webex öffnen“. Beim ersten Öffnen werden Sie gebeten, Webex zu installieren. Die Anleitung dazu wird Ihnen auf Ihrem Computer Schritt für Schritt angezeigt. Nach der Installation wird Webex Event gestartet.

Wenn Sie die App nicht nutzen oder nicht installieren möchten, treten Sie einfach über Ihren Web-Browser bei. Klicken Sie unten auf der Seite auf „Treten Sie über Ihren Browser bei“. Es erscheint ein Bildschirm: „Dem Meeting beitreten“.

  • Geben Sie in der Maske Ihren Namen so ein, wie er den Referenten angezeigt werden soll. Die anderen Webinar-Teilnehmenden können Ihren Namen in der Teilnehmerliste nicht sehen. 
  • Geben Sie eine gültige E-Mailadresse ein. 
  • Geben Sie den Zeichencode ein, der Ihnen rechts neben dem Feld als Bild angezeigt wird.

Die Schaltfläche „Als Gast beitreten“ wird aktiviert und ist nun grün unterlegt. Hier klicken Sie und betreten so den Webinar-Raum.

Wenn der Raum noch nicht geöffnet ist, erhalten Sie die Meldung: „Es ist zu früh, um diesem Meeting beizutreten. Versuchen Sie es näher an der geplanten Startzeit erneut.“

Wenn der Raum schön geöffnet ist, können Sie ihn betreten. Sie sehen einen Begrüßungsbildschirm oder direkt den bzw. die Referenten.

Was kann ich als Webinar-Teilnehmer?

Als Webinar-Teilnehmer sind Sie hauptsächlich Zuhörer, wie bei einer Vorlesung. Ihr Mikrofon ist automatisch stummgeschaltet und kann auch nicht von Ihnen selbst aktiviert werden. Ihre Kamera ist ebenfalls automatisch ausgeschaltet.
Um Fragen an die Referenten zu stellen, können Sie als Webinar-Teilnehmer:

  • den Chat benutzen („Senden an: Alle Diskussionsteilnehmer“ oder „Senden an: Alle“ – in diesem Fall ist Ihr Name auch für alle anderen Teilnehmenden sichtbar)
  • oder Ihre Fragen im „Fragen & Antworten“-Bereich eingeben.

Webinar verlassen

Um das Webinar zu verlassen, klicken Sie einfach auf das rote „X“, „Event verlassen“. Sie können über den Einwahl-Link jederzeit wieder beitreten, solange das Webinar läuft.

Anleitung als PDF herunterladen

Bei Fragen zur Veranstaltung kontaktieren Sie uns gern unter Tel. 069/6301-87333 (Mo-Fr, 9-16 Uhr).

 

Über das UCT Frankfurt-Marburg

Das UCT Frankfurt-Marburg ist ein Comprehensive Cancer Center-Konsortium des Universitätsklinikum Frankfurt und des Krankenhauses Nordwest sowie des Universitätsklinikums Marburg. Es vernetzt die fachrichtungsübergreifende und heimatnahe Patientenversorgung und treibt die gemeinsame translationale und klinische Krebsforschung sowie die Ausbildung von medizinischen Fachkräften und Wissenschaftlern in der Onkologie voran. Die Deutsche Krebshilfe hat das UCT Frankfurt-Marburg als eines von 15 deutschen Onkologischen Spitzenzentren ausgezeichnet.